Aktuelles

+++ "Ehrenamt für Alle! Auf dem Weg zur inklusiven Freiwilligenagentur". Titel Video EhrenamtfuerAlle
Projektvideo jetzt ansehen!
+++ 14 weitere ehren-amtliche Kulturdolmetscher qualifiziert.KuDo Training 09 2017
+++ Singkreis im Wohnpark Geisenhofer, WM, sucht instrumentelle Begleitung, Kontakt: Caritas Service-Wohnen 0881/92779255
+++ Fortbildungen für Ehrenamtliche bietet das Vereinsforum der KOBE im Landratsamt Weilheim-Schongau
+++ Projekt "SprachPaten" in Weilheim und Schongau sucht Ehrenamtliche zur Sprachförderung für ausländische Mitbürger. Infos hier.
+++ Familienpaten dringend gesucht. Weitere Infos hier. +++
+++ Migrationsberatung der Diakonie Oberland sucht dringend ehrenamtliche Helfer, die anerkannte Flüchtlinge bei Alltagsanforderungen, z.B. Ausfüllen von Formularen, etc. unterstützen +++

Merken

Merken

Merken

Ehenamtliche SprachPaten in Schongau gesucht
Infotreffen am 15.09.2017, 14.00 Uhr, Diakonie Oberland, Blumenstraße 2, Schongau

+++++++++++++

Projekt „Ehrenamt für Alle!“A4Plakat Schnuppernachmittag 23 09 2017
Schnupper-Nachmittag am Gmünderhof
für alle Interessierten mit und ohne Behinderung

Termin:          Samstag, 23. September 2017,  13 - 15 Uhr
Ort:               Gmünderhof, Weilheim – an der B2 Richtung Murnau

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten für ein freiwilliges Engagement, z.B. bei der Tierbetreuung, im Garten  oder bei Veranstaltungen!

Der Gmünderhof an der B2 in Weilheim ist ein Projekt der Jugendhilfeorganisation Brücke Oberland e.V. Die historische Hofstelle mit ihrem großen Garten und Streuobstwiesen wird Schritt für Schritt zu einem Engagement- und Begegnungsort für alle Weilheimer umgestaltet. Es entstehen vielfältige Tätigkeitsbereiche, bei denen sich Menschen mit Freude an einer Beschäftigung im Garten oder mit Tieren engagieren können. In Kooperation mit der Freiwilligenagentur „Anpacken mit Herz“ im Caritasverband wird der Gmünderhof zur einer inklusiven Einsatzstelle für Menschen mit und ohne Behinderung.

Beim Schnupper-Nachmittag zeigen Mitarbeiter des Gmünderhofes und der Freiwilligenagentur Möglichkeiten für freiwilliges und ehrenamtliches Engagement. Es gibt Kaffee und Kuchen und Kennenlern-Aktionen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Kontakt: Gabi Königbauer, Tel. 0881/909590-17, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

++++

web VortragHubbe

"Mit Behinderungen ist zu rechnen"
Phil Hubbe und seine Cartoons auf der ORLA in Weilheim
web fotoHubbe

Samstag, 30. September 2017,  11.00 Uhr
 Oberlandausstellung Weilheim, Stadthalle/Bühne

Darf man sich über Behinderung lustig machen? "Ja!" findet Karikaturist Phil Hubbe. Humor verbindet und überwindet viele Barrieren.
Auf Einladung des Projekts "Ehrenamt für Alle!" der Caritas-Freiwilligenagentur "Anpackenmit Herz" erzählt der bekannte Cartoon-Künstler über seine Arbeit und sein Werk.
Die Veranstaltung ist weitgehend barrierefrei - mit Gebärdenlolmetscherin, mobilen FM-Anlagen, barrierefreiem Zugang zur Stadthalle und zusätzlichen Parkplätzen für Besucher mit Schwerbehindertenausweis.

Phil Hubbe weiß wovon er spricht (und zeichnet). Wegen einer chronischen Krankheit ist er selbst Besitzer eines Schwerbehindertenausweises. Manchmal schmerzlich ehrlich, aber immer mit Respekt und feinem Humor richtet er seinen zeichnerischen Blick auf die Lebenswirklichkeit von Menschen mit einer Behinderung.
Im Rahmen des Projekts „Ehrenamt für Alle!“ lädt die Caritas-Freiwilligenagentur „Anpacken mit Herz“ alle Menschen mit und ohne Behinderung zu diesem besonderen Vortrag ein. Das Projekt will Menschen mit Behinderung den Weg in ein freiwilliges Engagement ermöglichen. Exklusiv für die Freiwilligenagentur hat Phil Hubbe Motive zum Thema „Menschen mit Behinderung im Ehrenamt“ illustriert, die als signierte Postkarten zur Aktion erhältlich sind.
Im Anschluss an seinen Vortrag ist der Künstler bis 13.00 Uhr am Aktionsstand der Freiwilligenagentur und steht für Gespräche und Fragen zur Verfügung. Auf Wunsch signiert der Künstler Postkarten, Plakate und am Büchertisch erhältliche Ausgaben seiner Cartoon-Bücher.
Ebenfalls mit dabei ist Katharina Droms, die Behindertenbeauftragte des Landkreises Weilheim-Schongau und Schirmherrin des Projekts „Ehrenamt für Alle! Auf dem Weg zur inklusiven Freiwilligenagentur“.
Der Eintritt ist frei. Menschen, die einen Schwerbehindertenausweis besitzen, können sich telefonisch anmelden und erhalten an der Kasse eine Freikarte für den Eintritt zur Oberlandausstellung.

+++++++++

Kostenlose Fortbildungsveranstaltungen des AWO/Caritas-Betreuungsvereins
für Ehrenamtliche oder Angehörige
Die nächsten Termine sind für Herbst 2017 geplant.

 

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken